Großstadtgedichte

GÜGLINGEN

Sie sagen, Güglingen wäre so nice,

ziehen aber dann von Güglingen in die Schweiz.

Alle haben Paranoia, bei mir war es schon.

Busfahrer fährt mit einer Hand am Steuer, bei der Schule angekomm'

geht das Licht an, jedoch schauen alle mich an und sie lachen arrogant.

Alle dachten ich wäre wie sie,

doch ihre egoistische Art war mir zuviel.

Wurde man fertig gemacht, musste man es akzeptieren,

sonst musste man mit der Sozialarbeiterin diskutieren.

Alle phantasieren und denken,

dass Güglingen so hilfsbereit wäre,

doch kommt man sich in die Quere,

bekommen alle gleich Migräne.

Mir ist klar geworden,es ändert sich nichts,

deshalb - verdammtes Güglingen - ich hasse dich!

Dunja Scanniello,9c

Großstadtgedichte

Reykjavík

Die Stadt der zwei Gesichter
beschienen mit 1000 Lichter
finster und dunkel
voll Elfengemunkel
oberflächlich kalt und weiß
doch im Herzen glühend heiß
gewaltige Natur
Lebensfreude pur

Stadt der 1000 Lichter
Inspiration für jeden Dichter
Fischer, die jagen
Alte, die klagen
Ideen der Jugend
Stillstand als Tugend ?

(Bianca Fernsel, 9c)